DAs Haus der Begegnung

Das Haus der Begegnung wurde im Dezember 2016 in der Karl-Friedrich-Straße 40 in Emmendingen eröffnet.

 

Es ist ein Gemeinschaftsprojekt von Landkreis Emmendingen und Stadt Emmendingen, das vom Land Baden-Württemberg durch das Projekt "Gemeinsam in Vielfalt - Lokale Bündnisse für Flüchtlingshilfe" gefördert wird.

 

Im Haus der Begegnung sollen Menschen unterschiedlichster Nationen aus dem Landkreis Emmendingen die Möglichkeit haben, sich kennen zu lernen, auszutauschen, Interessen zu teilen und sich für und mit anderen zu engagieren.

 

Das Haus der Begegnung wird nicht hauptamtlich verwaltet, sondern lebt vom Engagement. Für dieses Engagement stellt der Landkreis und die Stadt Emmendingen allen Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises diese Räume zur Verfügung, um eigene Ideen einzubringen, Gesellschaft und ein friedvolles gemeinsames Miteinander aktiv mitzugestalten.

 

Wie können sie sich einbringen?

Im Haus der Begegnung haben Sie die Möglichkeit, sowohl an Angeboten teilzunehmen, wie auch diese selbst zu gestalten oder zusammen mit anderen Menschen zu erarbeiten.

Die Angebote sollten kostenlos sein und einer möglichst breiten Bevölkerungsgruppe offen stehen.

 

Haben Sie eine Idee? Dann wenden Sie sich gerne an uns unter: info@hdb-emmendingen.de oder füllen Sie unser Kontaktformular aus.